Flyer

Unsere Zeit bringt in vermehrtem Ausmaß Herausforderungen, Veränderungen und unerwartete Rückschläge mit sich. Dem sind wir weder hilflos ausgeliefert, noch können wir unser Leben vollständig kontrollieren. Aber wir können lernen damit auf positive und sinnvolle Weise umzugehen. Resilienz ist die Fähigkeit, nicht den Boden unter den Füßen zu verlieren, sondern kreative Lösungen zu finden und Verantwortung zu übernehmen. 

Die Vorträge von Paul Donders bieten Gelegenheit, die persönliche Resilienz weiterzuentwickeln und zu lernen, die anderer zu fördern. Das führt nicht nur zu mehr Gesundheit und Freude im eigenen Leben, sondern strahlt für die Mitmenschen auch Hoffnung aus. 


Die Vorträge können als mp3 Datei auf CD zum Preis von €15.- inkl. Versand bestellt werden. Bitte per E-Mail an schulungstage@evangelikal.at

Die nächsten Schulungs- und Begegnungstage finden von 23.-26.10.2020 statt

Thema:
Jesaja – Geschichte einer Leidenschaft

...und warum das Alte Testament uns vom Hocker reißt


Weitere Infos folgen in Kürze

Redner

Portraitfoto vom Vortragenden Paul Donders

Paul Donders

seit 1978 verheiratet mit Sylvia, 3 Kinder. 

Hobbies: Klettern, Lesen, neue Kulturen entdecken. 

Der gebürtige Niederländer studierte Architektur und gründete als überzeugter engagierter Christ 1987 mit 2 Partnern xpand. Er arbeitet international als Trainer und Berater in den Bereichen strategische Organisation und Entwicklung von Führungskräften. 

Xpand arbeitet heute mit 120 Beratern in 15 Ländern in Europa, Kanada und Südafrika, Unternehmen sowie gemeinnützigen Organisationen und Werken. 

Workshops

Die Workshops sind ein optionales Zusatzangebot.
Fühlt euch frei, diese Zeiten auch für euch selbst und einer eigenen Freizeitgestaltung zu nutzen!

Workshops 1-4 werden nur am Samstag angeboten.
Workshops 6-9 werden nur am Sonntag angeboten.
Workshop 5 kann wahlweise Sa. der So. gewählt werden. 

Einige haben begrenzte Teilnehmerzahlen. Infos siehe unten:

1) Fragen statt sagen

Dass Menschen am ehesten Dinge umsetzen, die sie selber entdeckt haben, wissen wir längst. Und doch ringen wir alle, die wir Menschen begleiten, darum, wie wir ihnen diese Entdeckungen verschaffen können. Wie begleite ich meine Mentees so, dass sie nicht tun, was ich für richtig halte, sondern stattdessen ihre eigenen Lösungen finden? Und noch wichtiger, nicht meine, sondern Gottes Lösungen für ihr einzigartiges Leben?

Ein großartiges Tool dafür ist richtiges Fragen: Wirkungsvolle Fragen stellen, die zu neuen Wegen führen, neue Handlungsoptionen aufzeigen und neue Lösungsräume öffnen.

In diesem Workshop dreht sich alles darum, wie „richtiges“ Fragen geht und welche bewährten Fragetechniken es gibt.

Irene Schuster

Irene Schuster

ist begeisterte Wahlgmundnerin und arbeitet bei NEUES LEBEN Österreich. Nach 2 Jahrzehnten in Teenie- und Jugendarbeit ist ihr Schwerpunkt heute Systemisches Coaching und die Schulung von zukünftigen MentorInnen und Coaches. Als lizensierte xpand-Trainerin für den „PowerCheck“ begleitet sie Jugendliche bei deren Suche nach dem richtigen Beruf, der zu ihnen passt. In ihrer Freizeit ist sie mit ihrem Hund im schönen Salzkammergut unterwegs und entfaltet ihre Kreativität beim Handlettering.


2) Vertrauenswürdige Leiterschaft

Du leitest bereits? Dann mach es auch gut! Nirgendwo können wir besser lernen wie gute Leitung aussieht, als bei Jesus. Der Workshop hilft dir, das Geheimnis von guter Führung zu lüften. In einem leicht zu merkenden Modell werden die wichtigsten Aufgaben eines vertrauenswürdigen Leiters/Leiterin zusammenfasst, so dass du es sofort in deiner Familie, Arbeit und Gemeinde anwenden kannst. Es hilft dir in deiner Kompetenz zu wachsen, deine blinden Flecken zu erkennen und konkrete Schritte zu setzen. Werde auch du zu einer Führungsperson, der andere gerne folgen.

Michael Bozanovic

Hans-Peter Sautter

 ist Vater von 4 erwachsenen Kindern.  Er führt den Bereich "Leiterförderung" für den  BEG.


3) Wenn Organisationen toxisch werden – Präventiv gegen Narzissmus, Verblendung und Missbrauch vorgehen

Leider kommt es regelmäßig in großen und kleinen christlichen Organisationen zu toxischem Verhalten. Als ehemaliger Mitarbeiter einer Organisation, die von einem solchen Skandal in großem Ausmaß betroffen war, möchte ich darüber reflektieren, welche Fehler gemacht werden, welche Warnsignale es gibt und wie man organisatorisches Versagen verhindern kann.

Image

Gernot Zeilinger

wechselte 2017 nach 7 Jahren in der Wirtschaft in den christlichen Dienst als Referent, nachdem er in Jesus Antworten auf die großen Fragen seines Lebens gefunden hat. Er ist begeistert davon, mit Menschen über die großen Fragen zu Glauben, Kultur und das Leben nachzudenken und betreibt dazu auch den YouTube Kanal „Theo-Tektiv“. Außerdem ist er ein großer Fan von Südostasien und lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in der Nähe von Wien.


4) Und nach der Taufe? – Wie langfristige Integration in der Gemeinde gelingen kann

Viele Gemeinden haben in den letzten Jahren die Freude erlebt, neu angekommene Flüchtlinge zu taufen. Die Freude schlägt jedoch manchmal in Frustration um, sowohl auf Seiten der erst vor kurzem Zugewanderten, als auch bei denen, die schon lange hier leben. Wie können wir als Menschen unterschiedlicher Herkunft Gemeinde sein? Mit lebendigen Beispielen aus der Praxis werden wir Herausforderungen besprechen und Lösungsansätze entdecken.

Gordy Beck

Gordy & Tabita Beck

leiteten zwölf Jahre lang die Flüchtlings- und Integrationsarbeit der Baptisten in Salzburg, wo sie sowohl praktische Hilfe als auch geistliche Begleitung anboten. Im Jahr 2020 übergaben sie diesen Dienst ganz in die Hände der geschulten Flüchtlinge. Gordy hat einen Master in Integration und Asylrecht. Tabita ist Volksschul- und Deutsch als Fremdsprachenlehrerin.


5)  Waldpädagogische Führung

Ruhephase oder Ausnahmezustand?  Was der Wald im Winter macht.
Im Spätherbst und Winter kommt die Natur zur Ruhe! So sehen wir das, und in gewisser Weise stimmt das auch. Doch was wir oft durch eine romantisch verklärte Brille betrachten, ist für die Pflanzen- und Tierwelt unumgängliche Notwendigkeit und Herausforderung. Wie die einzelnen Arten damit umgehen, ist höchst unterschiedlich und nicht nur ein interessantes Studienfeld für die Biologie. Lernen können wir alle daraus, sofern wir genau hinschauen und unseren Blickwinkel hinterfragen.

Outdoorveranstaltung. Teilnahme wahlweise Sa. oder So. möglich. Max. 15 Personen. Falls vorhanden bitte ein Fernglas mitbringen.

Neumair

Thomas Neumair

ist seit 1988 Förster bei den Österr.Bundesforsten in der Umweltbildung (Nationalpark Donau Auen beschäftigt. Er ist Mitglied in der Evangelikalen Freikirche Mistelbach


6) Gemeinsam singen

Einfach Gott loben - unplugged und ungeprobt.
C dsdasds

Cedrik Schmoll

ist in der Freikirche in Traun aufgewachsen wo er heute in der Musik und in der Jugend als Bereichsleiter dienen darf.
Beruflich ist er seit 11 Jahren in der Logistik zu Hause und leitet bei einer Spedition die Luftfracht Import Abteilung.


7) Glaubensresilient durch Apologetik

Apologetik behandelt die Fragen an den christlichen Glauben, Einwände gegen ihn und Gründe für ihn. Die Gründe helfen dabei, den Glauben intellektuell robust werden zu lassen und uns auf Zweifel, Leid, Kritik vorzubereiten. Das macht Mut! Wir sprechen (eher kurz) über die Rolle von Gründen und (länger) über die wichtigsten Argumente für den Glauben.

Der Workshop wird von Christian Bensel in Zusammenarbeit mit Gernot Zeilinger gehalten.

C dsdasds

Dr. phil. Christian Bensel

ist begeistert und überzeugt von Jesus Christus. Er lebt mit seiner Frau und vier Kindern in Weißkirchen. Er studierte Linguistik und Philosophie. Er ist Hausmann, Mitarbeiter einer Kirchengemeinde und Referent von  begruendetglauben.at . Er kocht gern, liest Zeitung, Herr der Ringe und Bücher über die Antike und schaut gern YouTube-Filmbesprechungen auf dem Hometrainer.


8) Gottes Kräutergarten

Hausmittel, ätherische Öle und DIY sind seit einigen Jahren Schlagwörter quer durch viele Medien. Menschen mit Haut-, Schlaf-, Darmproblemen, Erkältung oder auch Schmerzen suchen Rat in verschieden vertrauenswürdigen Quellen. Können Hausmittel tatsächlich bei Beschwerden positiv unterstützen, und wenn ja, wie einfach oder aufwändig ist die Anwendung? In diesem Workshop werden einige Nahrungsmittel und Kräuter vorgestellt, die in (fast) jeder Küche und (fast) jedem Garten vorhanden sind, und tatsächlich Gesundheit und Wohlbefinden unterstützen können.

Mitzubringen: legere Kleidung, Badetuch oder langer Wollschal, 1 Geschirrtuch
Max. 15 Personen

Christa Käferböck

Christa Käferböck ist Ehefrau von Klaus, Mama von vier Kindern, Omama von sechs Enkelkindern. Ihren Beruf als dipl. Gesundheits- und Krankenpflegerin übt sie bei den Barmherzigen Brüdern in Linz aus. Weiterbildungen im Schmerz-management und der Komplementären Pflege- Aromapflege, bereiteten den Weg für Schulungen und Workshops sowie für Artikel in der Zeitschrift "Schmerznachrichten". Sie ist der Meinung, dass Gott uns verschiedene Werkzeuge in die Hand gegeben hat, um unsere Gesundheit, unser Wohlbefinden zu fördern bzw. zu unterstützen.


9) Erlebnispädagogik

Als Jesus mit seinen Jüngern unterwegs war, hat er weniger als 50% in einem Klassenzimmer verbracht.  Unterwegs hat Jesus den Moment genützt, um in das Leben seiner Jünger zu investieren, sie zu prägen und zu formen.  Sein Wort, sein Leben und sein Rhythmus, hat sich tief in ihre Herzen eingebrannt.  

In unserem Anliegen, Menschen in der Nachfolge Jesu zu begleiten und zu stärken, bietet unser Schöpfer ein gewaltiges Klassenzimmer.  Ich lade uns ein auf eine Entdeckungsreise zu kommen und mit Händen, Füßen, Sehen, Hören und Riechen Gott zu begegnen und Leben miteinander zu teilen.

Outdoorveranstaltung

Willi Heusser

Hans Widmann

ist Leiter vom Bibellesebund und hat bei den vielen Camps die Schönheit der Jüngerschaft entdeckt und wie sie Menschen bewegt und verändert. 


10) Spricht Gott auch heute noch?

Wir beschäftigen uns in diesem Workshop mit dem Reden Gottes. Wie hat Gott in der Bibel gesprochen? Wie hat er mit den Menschen der Bibel gesprochen? Spricht Gott auch zu mir? Wie spricht er? Alle diese Fragen beleuchten wir mit biblischen Beispielen und praktischen Anwendungsmöglichkeiten.
C dsdasds

Harald Höllermann

ist glücklich verheiratet mit Ani und hat 2 wundervolle Kinder. Er kommt beruflich ursprünglich aus dem technischen Bereich, seit 2012 ist er als Missionar bei Jugend mit einer Mission tätig, davon 2 Jahre in Norwegen. Seit 2014 leitet er Jugend mit einer Mission Österreich in Wien und ist Mitglied der Baptistengemeinde Mollardgasse.


Generation Y – Glaube und Kirche aus der Sicht junger Erwachsener

"Generation Y - Glaube und Kirche aus der Sicht junger Erwachsener" Millenials sind VertreterInnen der Generation Y (Jahrgang 1980 - 2000). Es ist eine Generation, die das Bild einer geordneten Kirche strapaziert. Sie stellen viele Fragen und wollen sich bis zum Schluss nicht festlegen, weil sie es lieben, flexibel und frei zu sein. Millenials wollen sehen, ob dein Glaube im Alltag Bestand hat, sie hinterfragen und fordern heraus. Glaube und Millenials passen gut zusammen. Sie finden das Leben von Jesus ansprechend, weil Jesus ganzheitliche Spiritualität gelebt hat, Menschen an sich herangelassen, radikal geliebt und herausgefordert hat.Ich (Jahrgang 1983) möchte mich mit euch auf eine Entdeckungsreise begeben und zusammen den Fragen nachgehen, wie Millenials glauben, was sie sich von der Kirche wünschen, was die Herausforderungen, aber auch die Stärken dieser Generation sind und wie sie letztendlich die Kirche des 21. Jahrhunderts beeinflussen.

Kann wahlweise am  Freitag oder Samstag besucht werden.


C dsdasds

Miriam Linseder

ist als Lehrerin an einer Neuen Mittelschule tätig. Zusätzlich hat sie die Ausbildung als Erlebnispädagogin und Supervisorin gemacht und hat jahrelange Erfahrung in der Jungschar- und Jugendarbeit. Beim ABÖJ ist sie als Coach für Jungschar-Gruppen und Schulungen tätig.

Infos & Kosten

  • Familien

    Uns liegen Familien sehr am Herzen und daher wollen wir die Teilnahme auch mit Kindern ermöglichen. Das Team von "Neues Leben" kümmert sich um ein altersgerechtes Kinderprogramm. Für Eltern mit Kleinkindern wird eine Audio-Übertragung in einen Nebenraum eingerichtet werden.

  • Rabatt

    Du bist SchülerIn, Lehrling oder StudentIn einer Uni oder Hochschule und unter 30 Jahre alt? Dann erhältst du durch einen Klick auf den Studentenbutton im Anmeldeformular einen Rabatt!

  • Anmeldung

    Die Zimmervergabe erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung nach Überweisung der gesamten Tagungskosten! Wenn das Hotel voll belegt ist, können wir uns um Ausweichquartiere in der näheren Umgebung kümmern. Dies ist aber mit Mehrkosten verbunden, auch wenn der Standard der Zimmer u.U. niedriger ist als im Tagungshotel!

  • Musik

    Es begleitet uns die Band der Freikirche Traun

  • Programm

    Der Bezug der Zimmer ist am 29.10.2021 ab 16:00 Uhr möglich. Der erste Programmpunkt ist das gemeinsame Abendessen um 18:00 Uhr. Danach beginnt um 20:00 Uhr im Plenum die erste Veranstaltung. Den genauen Programmablauf bekommen alle angemeldeten Personen ca. zwei Wochen vor der Tagung zugeschickt. Die Veranstaltung endet am Montag 1.11.2021 nach dem Mittagessen

  • Livestream

    Eine Teilnahme via Livestram ist möglich. Anmeldung bitte als Tagesgast ohen Verpfegung mit dem Hinweis Livestream.

  • Corona

    Die Teilnahme ist nur nach den geltenden Coronaregeln möglich. Dzt. 3G-Regel. Änderungen vorbehalten!

Die Kosten setzen sich aus dem Tagungsbeitrag in der Höhe von € 70.- pro Person
sowie den Nächtigungskosten pro Person je nach Kategorie inkl. Vollpension zusammen:

Einzelzimmer: € 231.- 
Doppel & 3-Bettzimmer: € 189.-
Mehrbettzimmer: € 171.-
 
Kinder im Zimmer der Eltern (max. 2):
0-5 Jahre: € 0.-
6-9 Jahre: € 93.-
10-14 Jahre: € 117.-

Kinder im eigenen Zimmer 
6-9 Jahre: € 135.-
10-14 Jahre: € 156.-

Hund: € 30.-

Tagesgäste ohne Verpflegung oder Livestream: Tagungsbeitrag €70.-
Tagesgäste mit Mittags und Abendbuffet: €160.-

Die aufgelisteten Preise gelten nur bei Teilnahme an der gesamten Tagung
Die Teilnahme an einzelnen Tagen oder Abmeldung von einzelnen Tagen ist nicht möglich.

Stornobedingungen:

Bei Stornierung ab 30.09.2021 wird der Tagungsbeitrag einbehalten.
Gäste die ausserhalb des Tagungshotels untergebracht sind, müssen darüber hinaus, die vom jeweiligen Hotel verrechneten Stornogebühren bezahlen sofern wir das Zimmer nicht anderwärtig vergeben können.

Anmeldung

Hotel & Anreise

Die Tagung findet  im Hotel "Freunde der Natur" statt.

Die Wellnesoase inkl. finnischer Sauna, Dampfbad, Infrarotkabine, Außensauna, Ruheraum & Getränkebar steht gegen eine geringe Gebühr von € 5.- / Person /Tag zur Verfügung! (Zutritt ab 16 Jahren) Informationen zu Ausstattung und Zimmer findet man auf der
Website Hotel

Foto vom Veranstaltungsort

Aussteller & Büchertisch

Für alle, die gerne bei den Schulungs- und Begegnungstagen ihr Projekt vorstellen, ihre Organisation bewerben oder Informationen weitergeben möchten:

Alle Infos im Plenum werden nur noch als Präsentation vor und nach den Veranstaltungen weitergegeben.
Für jedes Projekt steht, nachdem es von der Leitung der Schulungs- und Begegnungstage angenommen wurde, 1 Seite zur Verfügung. Bitte verzichten Sie auf Musik. Wenn Sie Animationen verwenden, bitte beschränken Sie Ihren Beitrag auf 20 Sekunden. Bitte im Format 16:9 vorbereiten.

Darüber hinaus gibt es aber nach wie vor die Möglichkeit, einen Info-Stand im Hotel aufzubauen. (Begrenzter Platz - verbundene Werke haben Vorrang)  Anmeldung erforderlich!

Bitte senden Sie ihre Anfrage und Präsentation im PPT-Format an schulungstage@evangelikal.at

Ein Büchertisch steht während der gesamten Tagungsdauer zur Verfügung!

Noch Fragen?

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff

    Ihre Nachricht